Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GTA-Xtreme | Forum | Startseite. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trooper

Let's bounce !

  • »Trooper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. November 2012, 18:35

GTA V: Preview und Interview mit Dan Houser auf Spiegel- Online



Auch Spiegel- Online hat heute eine Vorschau zu GTA V veröffentlicht. Noch "neuere" Informationen als die, die ihr unterhalb dieser Meldung nachlesen könnt, gibt es nicht. Allerdings werden die drei Charaktere und die vorgestellte Mission sehr ausführlich beschrieben.

Zitat

Das Entwicklerstudio Rockstar Games wurde zum Vorbild und zur Messlatte einer ganzen Branche. SPIEGEL ONLINE hatte die Gelegenheit, in New York schon einen Blick auf Teil fünf zu werfen - und der war durchaus vielversprechend.


Zudem konnte man ein Interview mit Rockstar- Chef Dan Houser führen. Hier ein kleiner Auszug:

Zitat

[...] Houser gibt sehr selten Interviews, wenn er sich aber einmal der Presse stellt, dann mit Leidenschaft: Er spricht in atemberaubendem Tempo, verweist hier auf amerikanische Arthouse-Regisseure und dort auf die Stadt-Land-Unterschiede in seiner Wahlheimat USA. Er spricht über Globalisierung, Sozialismus, TV-Serien ("Mad Men") und mediale Zerrbilder. Zwischendurch springt er auf, um Herausforderungen bei der Animation von Spielfiguren am eigenen Körper zu illustrieren. [...]

SPIEGEL ONLINE: Halten Sie Ihre Spiele für politisch?
Houser: Sie scheinen möglicherweise linksorientiert, weil sie den Kapitalismus kritisieren, aber sie kritisieren auch die Demokratische Partei und die amerikanischen Liberalen. Wir versuchen, Satire zu machen, keine Politik. Extrem rechte Republikaner sind ein unglaublich leichtes Ziel für Satire, weil sie praktisch daran glauben, dass die Erde eine Scheibe ist. Aber wenn Sie genauer hinsehen, werden Sie viel Lächerliches an Liberalen und Demokraten finden, vor allem in einem Spiel, das teilweise in Los Angeles und Hollywood spielt, so wie "GTA V".

SPIEGEL ONLINE: Die "GTA"-Spiele, finanziell sehr erfolgreich, sind antikapitalistisch?
Houser: Ja, weil sie den Kapitalismus in ein brutales Spiel verwandeln. Sie scheinen das zu glorifizieren, aber gleichzeitig ist es ziemlich eindeutig, dass sie Kapitalismus mit Macht gleichsetzen. Sie sagen, dass der Markt nicht fair ist, nicht immer der beste Weg. Es überleben nicht einmal die Stärksten, es überleben die Leute, die eine Chance zum Überleben haben. Man kann sich nicht mit den USA auseinandersetzen, ohne sich mit dem Kapitalismus auseinanderzusetzen.


Links:
- Spiegel Online: Interview
- Spiegel Online: GTA V Vorschau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trooper« (12. November 2012, 20:27)


Rushki

Mr. Waity

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. November 2012, 19:16

Ich bin immer wieder glücklich, wie ernst der Spiegel auch solche Spiele nimmt und darüber auch Respektvoll berichtet. Eine bessere Werbung kannst du eigentlich gar nicht haben, weil die Leser einen Spielemagazines, kennen ja eh GTA. Denen brauchst du davon nicht mehr erzählen ;) Auch im Video geht mal respektvoll mit dem Spiel um. Ganz einfach, fair und richtig erklärt :)

Ich habe da noch einige interessante Bildunterschrifte beim Spiegel gefunden. Weiß nicht, vielleicht wollte ihr das auch in ne Art Faktenliste einfügen ;) Diese Dinge hat man zwar schon alle gesehen, sind aber direkt nicht bestätigt worden oder?

Zitat

Artwork: Was die Heist-Movies, das Genre der Raubüberfall-Filme auszeichne, sei nicht notwendigerweise der geniale Dreh beim Raubzug, sagt Dan Houser, Mitgründer der "GTA V"-produzierenden Firma Rockstar Games, im Interview - "aber die sehen immer extrem gut aus". Die Kostümierung bei den Straftaten wird in "GTA V" wohl eine große Rolle spielen.

Zitat

Artwork: Wie immer sind die Zeichnungen in einem wiederkennbaren "GTA"-Stil gehalten. Eine Neuerung - der Hund ist nicht nur Dekoration, Franklin hat tatsächlich ein Haustier. Solche Zeichungen tauchen in der Regel auf "GTA"-Ladebildschirmen auf

Zitat

Cabrio: Dieses sehr an einen Audi erinnernde Fahrzeug ist nur eines aus dem größten Fuhrpark, den es je in einem "GTA"-Spiel gab, versprechen die Macher.

Zitat

Artwork: Frauen spielten in allen bisherigen "GTA"-Titeln allenfalls Nebenrollen.

Zitat

Das Spiel werde an geeigneten Punkten stets vorschlagen, welchen Charakter man jetzt mal übernehmen könnte, dem Spieler aber so oft wie möglich die Wahl lassen. Im freien Spiel zoomt die Kamera vom Standort des eben verlassenen Charakters hinaus in eine Satellitenbild-Ansicht und stürzt dann andernorts zurück zur Erde, scheinbar direkt zur nun gewählten Figur.
Edit zum 3ten. Sorry, die HTML Funktion haut mir ständig die Formation durcheinander ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Rushki« (12. November 2012, 20:22)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Persia-Gangsta

RLY?

Jock Cranley

Beiträge: 289

Wohnort: I was born in Chernobyl, grew up on a farm.

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. November 2012, 23:04

Guter Beitrag. Verdeutlicht nämlich den wichtigsten Aspekt. GTA ist fast wie der poetische Realismus, nur nicht so schwul und einseitig, sondern zeigt den Kapitalismus und den "American Way of Life" (natürlich überspitzt) so dar, wie er eben auch ist: brutal, hässlich und kalt.
AT LEAST YOU KNOW I'M A DICK

Rushki

Mr. Waity

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. November 2012, 23:40

Ja, vorallem will man die Leute nicht nur spielerisch die Leute unterhalten, sondern auch eine Nachricht überbringen. Spiele sind eben auch ne gewisse Kunst.

Ähnliche Themen