Du bist hier: GTA IV » Exklusives Interview

Exklusives Interview

Exklusives Interview mit Thomas Szedlak: Die 15 besten User Fragen



Vor fast einem Jahr, konnte das Team von Games Aktuell, die erste exklusive Demo Präsentation miterleben. Fast einen Monat später kam das erste 10-seitige Preview mit vielen neuen Informationen.

Nun haben wir nicht nur unsere Fragen Thomas Szedlak gestellt, sondern haben von euch noch die besten 15 Fragen übernommen. Der ein oder andere, wird vielleicht seine Frage wiedererkennen, aber bevor wir das Interview veröffentlichen, gibt es noch eine Information von Games Aktuell.

Thomas Szedlak hat uns noch mitgeteilt, dass er nochmal bei Rockstar Games war und durfte erstmals den Multiplayer-Modus anspielen und es gab gleich neue Informationen zur mitnehmen. Aber näheres wird es in der neuen Ausgabe von Games Aktuell geben, die wahrscheinlich am 19.03.2008 veröffentlicht wird.
Wir werden natürlich darüber berichten, wenn die neue Games Aktuell erschienen ist und nun wünschen wir euch viel Spaß mit dem Interview von Thomas Szedlak und uns.


Vorwort: Erstmal vielen dank, das Sie sich Zeit genommen um uns einige Fragen zu beantworten.
Thomas Szedlak: Gerne. ;)

GTA-Xtreme: Wie ist das Gameplay und die Grafik jetzt? Hat sich seit dem letzten Besuch viel geändert?
Thomas Szedlak: Die wichtigsten spielerischen Neuerungen wie die verbesserte Steuerung, das genauere Navi und das neue Fahndungssytem waren alle schon im Juli 2007 implementiert. Grafisch hat GTA IV aber nochmal einen gehörigen Sprung gemacht, obwohl das Spiel schon im letzten Jahr sehr gut aussah. Die Bewegungen von Niko sehen jetzt noch natürlicher aus und die Licht/Schatteneffekte sind einfach der Hammer. Das Pop-up fiel damals noch mehr auf und die Grafikfehler sind jetzt auch weitestgehend verschwunden. Slow-downs sind mir jetzt auch keine mehr aufgefallen. GTA IV läuft zwar nicht superflüssig, aber es ruckelt auch nicht. Im Grunde ist die Bildrate vergleichbar mit der in San Andreas.

GTA-Xtreme: Wie lange bzw. wie weit kann man sich von seinem abgestellten Auto entfernen bevor es von Geisterhand verschwindet...? oder wurde dies komplett "behoben"....?
Thomas Szedlak: Da ich nicht „am Stück“ spielen konnte sondern die Rockstars mich per Debug-Menü in unterschiedliche Missionen „gebeamt“ haben, kann ich nicht sagen, ob das Problem wirklich behoben ist. Bei der Hands-on-Session hatte ich aber nie das Gefühl, dass ein Auto plötzlich weg ist, das eigentlich da sein müsste.

GTA-Xtreme: Was, meinen Sie, macht GTA 4 besonders realistisch - in Sachen Animation der Charaktere und die Physikengine - vielleicht nehmen sie Bezug auf ältere GTA's und teilen uns mit was sich verändert hat.
Thomas Szedlak: Also die Einflüsse der Euphoria-Physik-Engine sind schon allgegenwärtig. Ob Niko klettert und dabei seine Beine baumeln oder ob Leute durch eine Explosion oder weil wir sie überfahren haben davonfliegen – alles wirkt jetzt viel natürlicher als noch auf der PS2. Früher war alles geskriptet, jetzt wird’s physikalisch korrekt berechnet. Wenn wir zum Beispiel auf jemanden schießen, der auf einem Gerüst oder auf einem Balkon steht, dann versucht der, sich am Geländer festzuhalten, um nicht runterzufliegen. Jetzt hängt es davon ab, wo er genau stand, als wir ihn getroffen haben und an welcher Stelle (Arm, Bein), ob er er schafft, sich festzuhalten oder direkt in die Tiefe stürzt. Da erkennt man dann eine richtige Körperphysik. Cool war auch die Szene, als Niko auf dem Dach eines LKWs lag und wegen der Kurvenfahrt hin- und her rutschte. Allerdings war hier die Physik (noch) nicht perfekt, da das Bein wenn es in der Luft war nicht herunter gehangen, sondern in der Luft geschwebt ist.

GTA-Xtreme: Gehen Sie doch einmal näher auf die KI der Gesetzeshüter ein - ist es nur ein "1-3 Sterne = Bullen" "4-6 Sterne = FBI und Heli" -Konzept oder wie setzt sich das ganze zusammen? Wie interagieren die verschiedenen KI's miteinander?
Thomas Szedlak: Soweit ich das sehen konnte läuft das ähnlich ab wie bei San Andreas. In den Szenen mit einen oder zwei Fahndungssternen haben mich einige Polizeiautos verfolgt und hier war es relativ einfach, zu entkommen. Ganz anders sah das schon bei vier Fahndungssternen aus. Hier war der Suchradius viel größer, da zwei Hubschrauber am Himmel waren. Sobald man von einem Cop oder vom Hubschrauber gesehen wird, erweitert sich der Suchradius um dessen Sichtfeld.

GTA-Xtreme: Was sagen Sie zu den Cops in Liberty City? Sind sie tatsächlich härter, strenger & konsequenter geworden, wie man es in vielen Magazinen zu lesen bekommt? Reagiert ein Streifenwagen, wenn man blind an einer roten Ampel vorbeifährt, einen Passanten um-fährt, sich mitten auf dem Verkehr ausruht, die Maximale Geschwindigkeit überschreitet oder grundlos aus dem Fenster auf Andere schießt?
Thomas Szedlak: Nein, das passiert alles nicht. Auch hier hat sich im Vergleich mit GTA: San Andreas wenig geändert. Die Polizei reagiert auf Gewalt ihr gegenüber, wenn man also einen Cop umfährt oder einen Polizeiwagen rammt. Und natürlich auf Schüsse, vorausgesetzt, ein Cop ist in der Nähe. Rote Ampeln oder das Geschwindigkeitslimit sind ihnen weiterhin egal.

GTA-Xtreme: Gibt es Orte, Teile wo viele Menschen an einer Stelle sind (wie z.b. New Yorks Stadtmitte) und wie verhalten sie sich, bzw. ist die Frame konstant?
Thomas Szedlak: So richtig viele Menschen an einer Stelle habe ich nicht gesehen. Der Times Square sieht zwar mit den ganzen Reklametafeln super aus, und da war auch viel los, aber von einer Menschenmenge würde ich hier nicht sprechen wollen. Aber die Bildrate war in der Stadtmitte genauso stabil wie im Rest des Spiels, was für mich persönlich wichtiger ist als 100 Leute auf einem Haufen.

GTA-Xtreme: Kann oder muss man in GTA IV die Autos betanken?
Thomas Szedlak: Nein.

GTA-Xtreme: Wird es Kinder / Jugendliche und Tiere geben?
Thomas Szedlak: Mir sind weder Kinder noch Tiere aufgefallen. Ich hatte ja beim ersten Interview behauptet, Kinder gesehen zu haben, aber da habe ich mich wohl getäuscht.

GTA-Xtreme: Wie genau werden die Abgrenzungen aussehen um die anderen Gebiete nicht zu sehen?
Thomas Szedlak: Das haben mir die Rockstars leider nicht verraten. Während meiner Spielzeit sind mir keine Abrenzungen aufgefallen, bis auf die Mautstelle auf der Brooklyn Bridger, aber das ist ja eher eine Hürde und kein Hindernis. Ich hab mal gelesen, dass bestimmte Stadtteile anfangs wegen einer Terrorwarnung gesperrt sein sollen. Das kann ich mir schon vorstellen, die Baustellengeschichte ist ja jetzt ausgelutscht.

GTA-Xtreme: Wie wurde die HUD gestaltet?
Thomas Szedlak: Rechts unten sieht man den Radar/die Karte. Der Energiebalken ist jetzt kein Energiebalken mehr, sondern ein Kreis, der um den Radar angeordnet ist. Voll ist der Kreis aber erst, wenn man eine Schutzweste trägt. Rechts oben wird wie gehabt die aktive Waffe angezeigt, wobei man das so einstellen kann, dass das nur bei einem Waffenwechsel kurz eingeblendet und dann wieder ausgeblendet wird.

GTA-Xtreme: Wie reagieren Passanten wenn es ein starken Sturm gibt oder wenn es regnet?
Thomas Szedlak: Gute Frage: Bei mir war‘s immer sonnig. Aber dass einige bei Regen einen Schirm auspacken, wie ich bei Euch gelesen habe, halte ich für nicht unwahrscheinlich. Wahrscheinlich schimpfen sie dann lautstark über das Mistwetter. Nikos Klamotten werden und bleiben ja erstmal nass, wenn er aus dem Wasser kommt. Vielleicht ist das bei den Passanten ja auch so.

GTA-Xtreme: Kann man vom Motorrad auf andere Fahrzeuge springen wie z.b auf einen LKW?
Thomas Szedlak: Mist, das hätte ich echt mal ausprobieren sollen. Aber mit dem Absteigen-Knopf (Y bei der Xbox, Dreieck auf der PS3) funktioniert das wohl nicht weil Niko dann einfach vom Motorrad fällt wie gehabt. Aber ich werde da bei Rockstar Games nochmal nachfragen.

GTA-Xtreme: Wird es wieder Nebenmissionen geben wie z.b. Taxifahren?
Thomas Szedlak: Ja, man wird wieder in jedem nicht-zivilen Fahrzeug die Möglichkeit haben, Nebenmissionen zu starten, also im Taxi, im Krankenwagen, im Polizeiauto, im Feuerwehrwagen, in der Ludenschleuder usw. Weitere „Nebenmissionen“ betreffen die Kontaktpflege, wenn man sich also um seine Freunde kümmert.

GTA-Xtreme: Wird es Baustellen geben, auf denen auch gearbeitet wird?
Thomas Szedlak: Ich habe zwei Baustellen gesehen, gearbeitet wurde da aber nicht. Ein defektes Auto stand auch mal am Straßenrand, bei dem jemand in den Motorraum geschaut hat.

GTA-Xtreme: Kann man neue Kampftechniken erlernen?
Thomas Szedlak: Nein. Niko war in seinem früheren Leben Soldat, da hat er bereits genügend Kampftechniken gelernt.


Zum Schluss bedanken wir uns alle herzlich bei Thomas Szedlak der sich Zeit genommen hat, um uns einige Fragen zu beantworten. Das Copyright für das Interview unterliegt GTA-Xtreme.de und darf nur per Nachfrage auf anderen Websiten veröffentlicht werden!